• Titel

kues.de, 04.05.2021

Alternative Antriebe sind in der Gunst der Autofahrer angekommen. Laut der aktuellen Umfrage des Trend-Tacho wäre der Hybridmotor eine denkbare Alternative für die Autofahrer*innen, gefolgt von Wasserstoff- und Elektrofahrzeugen. Die Erfahrung mit solchen Fahrzeugen in der Bevölkerung wächst, ihr ökologischer Wert wird wahrgenommen. Der Brennstoffzelle geben die Befragten die größte Chance für die Zukunft.

weiterlesen... 

berliner-kurier.de, 01.05.2021

Es ist ein eher trauriges Jubiläum – zumindest für echte Trabi-Fans: Am Freitag vor 30 Jahren rollten in Zwickau die allerletzte „Rennpappe“ vom Band! Es ist das Ende einer Ära, die aber zugleich vermutlich niemals enden wird: Im Jahr 1993 waren in Deutschland noch 900.000 Trabis zugelassen, inzwischen ist die Zahl auf 34.000 gesunken. Aber: Es gibt ihn noch, den Trabi – und er stirbt nicht aus, sondern wird immer mehr zum kultigen Trend-Auto!

weiterlesen... 

kfz-betrieb.vogel.de, 30.04.2021

Obwohl die Rückkehr zu mehr Normalität noch auf sich warten lässt und es in vielen Betrieben alles andere als rosig läuft: Auf die Stimmung im Kfz-Gewerbe haben die Beschränkungen kaum Auswirkungen, wie das aktuelle BIX-Stimmungsbarometer zeigt.

weiterlesen...

insuedthueringen.de, 21.04.2021

Aus den geschmähten „Stinkern“ wurden Oldtimer: 30 Jahre nach dem Produktionsstopp im April 1991 erleben Wartburg und Trabant eine Renaissance. Gut erhaltene Exemplare sind gesucht – und haben durchaus ihren Preis.

Eisenach/Zwickau - Und sie fahren immer noch: 30 Jahre nach der Einstellung der Produktion sind von den DDR-Klassikern Wartburg und Trabant noch einige Zehntausend auf Deutschlands Straßen unterwegs. Mehr noch: Die Zahl der betagten Gefährte, die wahlweise als „Plastebomber“ oder „Rostlaube“ geschmäht wurden, steigt seit 2015, belegen Zulassungszahlen des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamtes .

weiterlesen...