Automobilwoche, 24.07.2018

Autofahrer konzentrieren sich trotz aller Assistenzsysteme lieber auf den Straßenverkehr, so der neueste KÜS-Trend Tacho. Mit dem Begriff "Connected Car" können viele Befragte noch gar nichts anfangen.
Die große Mehrheit der deutschen Autofahrer findet, dass Fahrassistenzsysteme das Fahren sicherer (80 Prozent) und komfortabler (82 Prozent) machen. Gleichzeitig glauben aber auch 85 Prozent der Befragten, dass die Systeme die eigene Fahrerfahrung nicht ersetzen können. Die ist ein Ergebnis des neuen Trend-Tacho der Kfz-Überwachungsorganisation KÜS.

weiterlesen ...