ntv.de, 15.09.2018

Sie sind schön anzusehen und haben oft einen hohen emotionalen Wert. Aber sie sind auch teuer, müssen häufig in die Werkstatt, und manche Ersatzteile gibt es einfach nicht mehr. Auch deshalb macht die Autobranche mit Oldtimern viel Geld - Tendenz steigend.
Oldtimer werden in Deutschland immer beliebter - und die Bundesbürger lassen sich ihr Hobby einiges kosten: Rund 2,5 Milliarden Euro geben sie pro Jahr nur für die Reparatur, Restaurierung und Wartung von Oldtimern aus. Das ergab eine Studie der Beratungsgesellschaft BBE Automotive im Auftrag von drei Auto-Verbänden, die jetzt auf der Messe Automechanika in Frankfurt vorgestellt wurde.

weiterlesen ...