autohaus.de, 07.03.2019

Während der Fahrzeugbestand in Deutschland seit 2012 um sieben Prozent angestiegen ist, stagniert der Aftermarket für Pkw- und Transporterreifen. Neben den Fachhändlern sind immer mehr Akteure im Markt aktiv - was zu mehr Wettbewerb führt.Der Deutsche Aftermarket für Pkw- und Transporterreifen stagniert seit 2012 auf einem Niveau von etwa 50 Millionen Reifen, obwohl seitdem der Fahrzeugbestand um sieben Prozent angewachsen ist. Das führe zu mehr Wettbewerbsdruck, heißt es in einer aktuellen Studie von BBE Automotive.
Heute sind neben Reifenhändler nahezu alle Fahrzeughändler und ein Großteil der freien Werkstätten im dem Markt aktiv. Abgesehen davon, dass sich mit diesem Produkt Geld verdienen lässt, gehören Reifen zum Standardrepertoire einer Werkstatt.

weiterlesen ...