• Titel

reifenpresse.de, 15.06.2022

„Im Handel herrscht aktuell eine ungewohnte Dynamik. Es scheinen weniger die Waren zu sein, die vom Händler zum Kunden bewegt werden, als vielmehr die Preise, die in Bewegung sind und die mehrfach angepasst werden (müssen)“, sagt Yorick M. Lowin, Geschäftsführer des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV). Dies nicht nur mit Blick auf die Automobilbranche, sondern auch eine Vielzahl anderer Wirtschaftszweige von Lebensmitteln über Möbel bis hin zu Baustoffen.
 

kues.de, 07.06.2022

Auch in unruhigen, mit Nachrichten überlasteten Zeiten sind Themen rund um´s Auto gefragt. Das zeigt der aktuelle Trend-Tacho der KÜS ganz deutlich. So stellt die Umfrage fest, dass der Informationsbedarf der Autofahrenden höher ist als die Versorgung mit Branchennachrichten. Die aktuellen Methoden der Kommunikation sind dabei eher konservativ, der Brief macht das Rennen, obwohl zwei Drittel der Kunden*innen E-Mails bevorzugen würden. Da herrscht Nachholbedarf seitens der Betriebe. Die aktive Kontaktaufnahme durch die Werkstatt wird insgesamt positiv wahrgenommen. Der persönliche Kontakt zu ihrem Betrieb bleibt für die Kunden und Kundinnen nach wie vor wichtig.
 

motor-traffic.de, 27.05.2022

Der Käfer zählt immer noch zu Deutschlands beliebtesten Oldtimern. 43.193 der alten Volkswagen führen das H-Kennzeichen. Insgesamt waren am 1. Januar 2022 rund 648.000 Pkw mit H-Kennzeichen oder mit der Emissionsklasse 0098 angemeldet. Damit stieg der Bestand von Pkw mit H-Kennzeichen sowie Emissionsklasse 0098 von 548.476 um rund zehn Prozent. Das ergab die Auswertung des Oldtimerbestandes in Deutschland durch den Verband der Automobilindustrie (VDA) und die BBE Automotive auf Grundlage von Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA).
 

profi-werkstatt.net, 09.05.2022

Zum ersten Treffen der internationalen Reifen- und Räderbranche nach längerer Zeit lädt die The Tire Cologne Ende Mai wieder nach Köln. Erwartet werden rund 300 Unternehmen und Marken aus 35 Ländern, davon rund zwei Drittel aus dem Ausland.
Im Umfeld derzeit noch einschränkender pandemiebedingter sowie nun auch kriegsbedingter Einflüsse wertet die KoelnMesse das Teilnehmerfeld äußerst positiv. The Tire Cologne, so die Veranstalter, bilde die Branche auf allen Ebenen ab: dazu gehören neben der Reifenindustrie auch der Reifenhandel mit den beteiligten Sparten Räder, Runderneuerung, Großhandel sowie zusätzliche Services in der Reifenwerkstatt. Ergänzt wird der Event, der von 24. Bis 26. Mai in den Hallen 6, 7 und 8 des Kölner Messegeländes stattfindet, um Netzwerkveranstaltungen, Kongresse sowie ein umfangreiches Eventprogramm.